Hintergrund

Ausbildung zum/r Yogalehrer/in PGA

Zielsetzung:
Yoga ist uraltes Wissen über die Gesunderhaltung von Körper, Geist und Seele. In moderner Zeit wiederentdeckt, geistern jedoch viele Halbwahrheiten gekoppelt mit esoterischer/sektischer Verknüpfung durch die gängigen Yogakurse.
Diese Ausbildung vermittelt fundiertes (altes und neues) Wissen für zukünftige YogalehrerInnen, damit das Niveau der angebotenen Yogakurse gehoben und potentielle Yogalernende gut aufgehoben sind.

Ziel des Lehrgangs:
Sie erhalten fundierte Kenntnisse der Yoga-Lehre (Schwerpunkt Asanapraxis), sowie der zusätzlich notwendigen Fachkenntnisse in den genannten Lehrfächern, womit eine Lehrtätigkeit als YogalehrerIn auf der Basis der traditionellen Erkenntnisse der Yogalehre gekoppelt mit modernen Erkenntnissen der Naturheilkunde begründet und gefördert wird.

Inhalte des Lehrgangs:

  • Asana
  • Pranayama und Meditation
  • Geschichte und Philosophie des Yoga
  • Anatomie und Physiologie
  • Pädagogik und Didaktik
  • Psychologie und Psychosomatik
  • Säulen der Gesundheit (Ernährung, Aryuveda; Grundlagen nach Kneipp...)
TrainerInnenteam:
  • Honauer Gabriele (Lehrgangsleitung)
  • Christiane Manz (Assistenz)
  • Florian Palzinsky (Meditation)
  • Dietlinde Maiwöger (Asanapraxis)
  • Dr. Rakshit Sardest (Anatomie)
  • Dipanvita Rakshit (Aryuveda)
  • Ulrike Schumacher (Mantra singen)

Ausbildungsdauer:
2 Jahre
Nahunterrichtsphasen gesamt 320 Einheiten
10 Blockveranstaltungen zu je 4 Tagen (Do bis So von 9 - 17.00 Uhr)
Fernunterrichtsphasen
Bearbeitung der Lehrbriefe und ergänzender Literatur
Schriftliche Ausarbeitungen
Anfertigen einer Abschlussarbeit
Abschlussprüfung

Voraussetzungen:
Mindestalter 20 Jahre
1 Jahr Yogapraxis
Nähere Auskünfte:
PGA Kurse: Frau Spreizer, Tel.: 0732/78 78 10 - 10
kurse@pga.at